The second art - Free Template by www.temblo.com





Die Location

Cheriponi hat meinen Informationen nach etwa 15.000 Einwohner, es sieht allerdings nicht gross aus, ich haette weniger geschaetzt... Es liegt an einem kleinen see, Damm genannt, der vermutlich der grund fuer die ansiedlung ist. ZU diesem See fahren den ganzen Tag hunderte von Eseslskarren (deren ZAhl die der Motorisierten Vehikel bestimmt ums 10 fache uebertrifft) mit grossen Metalltonnen beladen in die Wasser gefuellt wird, viele von ihnen kommen viele kilometer bis zum see. Die Landschaft um Cheriponi herum ist leicht huegelig und es gibt dort ein paar baeume, vor allem ist es jedoch vertrocknet, sandig, braun und verbrannt, an vielen Stellen haben Jaeger Buschbraende entfacht um kleintiere zu fangen und inzwischen ist echt alles eher schwarz als braun... eher ne Wueste. Es gibt allerdings in fast jedem Dorf Brunnen, die Leute scheinen (noch) nicht an Wasserproblemen zu leiden (bis zur naechsten regenzeit dauert es allerdings nocht mehrere Monate). Es gibt auch einen Fluss, ca. 25 km von cheriponi entfernt, genannt Oti, etwa 10 m breit momentan, in der regenzeit viel groesser. Bis zur Grenze von Tog ist es nicht weit, allerdings weiss ich nicht wie das mit visum ist, ich werd aber bald mal versuchen das rauszukriegen...

Das Grossdorf selbst hat erstaunlich viele Schulen, viele von Kirchen oder Hilfsorganisationen gebaut. Meine Lieblingsschule ist die " Technical Senior HIGH SCHool" deren technischer Zweig grad leider nicht unterrichtet wird, aber es gibt ja auch noch kunst und landwirtschaftskunde... Aufgrund einer bestimmt gut gemeinten Reform der Regierung wurden dieser Schule vor 3 Jahren 200 Schueler aus der gesammten Region zugewiesen fuer die die Schule keinerlei unterbringung hatte und von denen 193 direkt wieder abreisten weshalb die Stufe 12 dort jetzt nur 7 Schueler hat...
Humor ist ja bekanntlich wenn man trotzdem lacht...

Es gibt alle 6 Tage einen grossen Markt, ein grosses Ereigniss, das zum aerger der Lehrer jedesmal da zu fuehrt das niemand zur Schule kommt und als Folge davon alle Schuler mit dem Stock geschlagen werden...und bei naechsten Markttag das gleiche Spielchen von vorn... 

 

17.2.08 16:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Blog Archiv Gästebuch Abonnieren
Blog Profil Kontakt RSS-Feed